Jakob Schmidt (Inhaber)
Jakob Schmidt

Jakob Schmidt liest das Sortiment kreuz und quer durch Fantasy, SF und Horror, allerdings vorzugsweise immer erst dann, wenn das jeweilige Buch schon 2-3 Jahre alt ist und niemanden sonst mehr interessiert.

Er ist leidenschaftlicher Rollenspieler und Vater, den Rest seines Lebens betreibt er eher gelegentlich. Berufliches Sitzfleisch zeigt er als Übersetzer - so hat er unter anderem Romane von M. John Harrison und Kim Stanley Robinson ins Deutsche übertragen, und jüngst hat er Frank Herberts Klassiker "Der Wüstenplanet" für den Heyne-Verlag neu übersetzt.

Sein eigenes Buch, die Kurzgeschichtensammlung "Nichts Böses", bekommt man ganz hinten in der Gruselecke des Otherlands.