Wenn deine Welt zu klein ist - Otherland Berlin

Aus unserem September-Newsletter

Geschrieben am | von Jakob (0) | Fantasy, Lesetipp, Science Fiction, Von Jakob

Wie ich kürzlich mal wieder erfahren musste, schauen manche Leute nach wie vor auf unsere Website, statt unseren Newsletter zu abonnieren. Dumm von uns, dass wir unsere Newsletter-Tipps nicht regelmäßig hier posten! Das sei hiermit für den letzten Monat nachgeholt - hier die interessantesten Neuheiten aus dem August, wir werden in Kürze in den September und Oktober aufholen!

 

Science Fiction

Dietmar Dath
Der Schnitt durch die Sonne
fischer Euro 24,00
Der Dath ist eine unstoppable force of literature. Oder so. Eine Reise in die Sonne, die nicht etwa von Astronauten gemacht wird, sondern - natürlich: von einer Schülern, einem Koch, einem Finanzberater, einer Mathematikerin, einem Gitarristen und einer Pianistin. Wer Dath kennt, weiß, dass das beim Lesen ganz schnell sehr viel Sinn ergeben wird und dass es letztendlich wohl wieder mal um die großen Fragen der sinnvollen Einrichtung gesellschaftlicher Verhältnisse gehen wird. Möge Dath diese Fragen noch oft wälzen (er ist ja erfreulicherweise nicht so der Typ für endgültige Antworten) und uns noch viele Bücher damit bescheren! [Jakob]

Beth Lewis
Wolf Road
arctis Euro 22,00
Übersetzerin Kerstin Fricke hat uns kürzlich im Gatherland diesen Roman aus den Randbereichen der SF schmackhaft gemacht: Ein Mädchen auf der Flucht durch eine (postapokalyptische?) Winter-Wildnis. Kalt und Klar. [Jakob]

Simon & Steinmüller
Die Wurmloch-Odyssee/Leichter als Vakuum
golkonda memoranda Euro 15,90/16,90
Endlich geht es weiter mit den Werkausgaben sowohl von Erik Simon als auch von Karlheinz und Angela Steinmüller - und zwar nun vereint. Da wäre zuerst die gemeinsame Weltraumoperette der drei Autoren, Die Wurmloch-Odyssee, gefolgt von ihrem gemeinsamen Storyband Leichter als Vakuum. Den vereinten Witz des Simons und der Steinmüllers sollte man sich nicht entgehen lassen. [Jakob]

Philip K. Dick
Blade Runner - Neuübersetzung
fischer Euro 14,99
Dass zum baldigen Kinostart der Blade-Runner-Fortsetzung auch eine Neuauflage der Buchvorlage zu Teil 1 ansteht, dürfte niemand verwundern. Erfreulich daran ist, dass man diesmal nicht bloß ein Filmcover vorne draufgeklatscht, sondern auch eine neue Übersetzung spendiert hat - durchaus angemessen, da die bisherige mittlerweile fast 50 Jahre auf dem Buckel hat.
Wo wir gerade bei SF-Klassikern sind: Noch drei andere Neuauflagen aus den Federn der ganz Großen sind gerade erschienen: Asimovs Foundation-Trilogie (die allerdings ohnehin schon erhältlich war und jetzt nur in der Gestaltung an Heynes derzeitige Asimov-Edition angeglichen wurde), J.G. Ballards Betoninsel und Ray Bradburys Storysammlung S is for Space. Mal wieder Zeit, Altes neu kennenzulernen! [Jakob]

 

Fantasy

 

Bradley Beaulieu
Die Legenden der Bernsteinstadt 1: Die zwölf Könige
knaur Euro 16,00
Kollege Simon hat die englische Originalausgabe dieses Buches vor einiger Zeit gelesen und war angetan von Abenteuern und Intrigen vor dem exotischen Hinergrund einer Wüsten-Metropole, die unter dem Joch von mit göttlicher Macht ausgestatteten Herrschern ächzt. Der Diebin und Arenakämpferin Ceda kommt die Rolle zu, diese Ordnung gehörig aufzumischen … [Jakob]

Daniel Illger
Skargat 3 - Der Stern der Mitternacht
klett-cotta Euro 17,95
Ich geb’s ja zu: Ich habe meistens so meine Probleme mit deutschsprachiger Fantasy. Aber Daniel Illger passt für mich hundertprozentig. Ich mag seinen Stil - bildhaft und atmosphärisch, aber nie schwülstig -, sein bemessenes, aber stetiges Erzähtempo, vor allem aber seine Figuren: Von tragisch bis skurril, von sturköpfig bis flatterhaft, vor allem aber niemals nur eine Sache auf einmal.
Der dritte Skargat-Band liefert einen würdigen Abschluss der Geschichte um die Rache des ausgestoßenen Mykar am grausamen Mörder Rudrick. Mykars blindwütige Entschlossenheit führt ihn immer mehr in die Irre, und bei aller Subtilität, mit der Illger erzählt, wird Fantasy doch selten gnadenlos düsterer als in seiner Geschichte. Der gar nicht mehr so auf den Hund gekommene Adelssohn Justinius bewahrt sich seinen Galgenhumor und seine Zähigkeit, und die wunderschöne Leichenfresserin Vanice sieht dem Ursprung des auf ihr lastenden Fluchs in die Augen ...
Am Ende steht eine Trilogie um verirrte Seelen, ein skeptischer Blick aufs Heldentum - und der Prolog zu etwas ganz Anderem. Die Skargat-Trilogie öffnet die Tür in eine Welt, die der Autor hoffentlich noch weiter erforschen wird. [Jakob]

Jay Kristoff
Nevernight 1: Die Prüfung
fischer Euro 22,99
Eine junge Protagonistin, die sich an den Mächtigen rächen will und einen Assassinenorden aufsucht, um das Töten zu lernen. Die Zutaten sind vertraut, aber Jay Kristoff hat ein paar ungewöhnliche Erzähltechniken im Werkzeugkasten, die für Überraschung sorgen! [Jakob]

Ken Liu
Seidenkrieger 1: Die Schwerter von Dara
knaur Euro 10,99
Ein Buch, dass wir bereits im englischen Original und im deutschen Hardcover ausgiebig angepriesen haben, nun als Taschenbuch: Intrigenspiel vor dem Hintergrund eines chinesisch angehauchten Inselreichs, kunstvoll und mit dem einen oder anderen ironischen Kniff erzählt. [Jakob]

Zurück


Einen Kommentar schreiben

Über Otherland

Das Otherland ist nicht nur eine Buchhandlung, sondern auch die Verwirklichung eines Traums, denn: Wir lieben Bücher. Wir haben eine Schwäche für phantastische Literatur in all ihren Spielarten. Wir schwärmen leidenschaftlich von den Autoren, die wir schätzen. Und wir möchten unsere Leidenschaft an unsere Kunden weitergeben.

Wir sind hier

Neues Logo 2016+

Neues Logo