Wenn deine Welt zu klein ist - Otherland Berlin

Seit wann sind zweite Bände eigentlich so spannend?

Geschrieben am | von Charleen (0) | Fantasy, Lesetipp, Science Fiction, Von Charleen

Cover

Charleen liest Erika Johansens Invasion of the Tearling

Mit ihrer Tearling-Reihe ist Erika Johansen ein wirklich großartiges Debut gelungen. Sie versteht es, die Genregrenzen von Fantasy und Science Fiction zu verbinden und auszudehnen. Der erste Band ist gerade auf deutsch unter dem Titel Königin der Schatten erschienen, zeitgleich zum zweiten Teil in englischer Sprache unter dem Titel The Invasion of the Tearling.

Tearling ist der Name des von Johansen erdachten Reiches, das im ersten Band noch als ganz klassische Fantasy-Welt daherkommt - doch mit Band 2 verschiebt sich die Perspektive, und wir erfahren mehr über die Geschichte von Tearling: Nachdem die Menschheit sich mit Krieg und Ausbeutung des Planeten so weit ins Aus manövriert hat, dass die Schere zwischen arm und reich nur noch für Aufstand und Krawall sorgt, schließen sich einige Separatisten, die gegen die Notstandsgesetze der amerikanischen Regierung sind, um den britischen Rebellen William Tearling zusammen. Dieser hat einige magische Saphire, die ihm und seinen Gefolgsleuten eine Überfahrt in die Nachbardimension, allerdings ohne Technik und Waffen, ermöglichen. So wird er Gründer des Tearling und dessen erster König. Viele Generationen später besteigt Königin Kelsea den Thron und erbt Tearlings Saphire, die sie auf wundersame Weise mit der Vergangenheit verbinden. Nachdem sie im ersten Teil ihren Thron erstritten und den Sklavenhandel abgeschafft hat, ist Kelsea nun mit der Invasion durch das Nachbarland konfrontiert und erhofft sich durch ihre magische Verbindung zur Vergangenheit Antworten nicht nur auf die drängenden Fragen ihrer derzeitigen politischen Lage, sondern auch auf die ihrer Vergangenheit.

The Invasion of the Tearling nimmt die Leser so bei einem großen Schritt in ganz neue Gefilde mit. Die Genregrenzen mischen sich, und Königin Kelsea wird als Figur sympathischer, aber auch geheimnisvoller. Johansen liefert immer wieder genug neue Puzzleteile, um einen atemlos weiterlesen zu lassen, voll Neugier auf das sich langsam herauskristallisierende Gesamtbild. Seit wann sind zweite Bände von Trilogien eigentlich so spannend?

Zurück


Einen Kommentar schreiben

Über Otherland

Das Otherland ist nicht nur eine Buchhandlung, sondern auch die Verwirklichung eines Traums, denn: Wir lieben Bücher. Wir haben eine Schwäche für phantastische Literatur in all ihren Spielarten. Wir schwärmen leidenschaftlich von den Autoren, die wir schätzen. Und wir möchten unsere Leidenschaft an unsere Kunden weitergeben.

Wir sind hier

Neues Logo 2016+

Neues Logo