Wenn deine Welt zu klein ist - Otherland Berlin

Otherland Web-Magazin (zum Archiv unserer Lesetipps)

Moorcock: Von Bek Fantasy, Lesetipp, Von Jakob

Heute im Adventskalender: Moorcock!

Hinter dem zweiten Adventstürchen wartet der zweite große englische Fantasy-Autor: Michael Moorcock, der vor allem für den Albino-Prinzen Elric aus der träumenden Stadt berühmt ist ...

Tolkien: The Story of Kullervo Fantasy, Lesetipp, Von Charleen

Heute im Adventskalender: Tolkien!

Von jetzt bis Weihnachten wollen wir euch täglich einen kleinen, feinen Tipp präsentieren - den Anfang macht Charleen, die den "neuen" (bisher nur auf Englisch vorliegenden) Tolkien gelesen hat, einer seiner ersten erzählenden Texte ...

| von Charleen | (0) | Weiterlesen …
Alex Marshall: Blut aus Silber Fantasy, Lesetipp, Von Simon

Silberblut und Goldmedaille

Simon hat Alex Marshalls Blut aus Silber gelesen

Der Redakteur unserer Webseite hat mich um einen Text zu Alex Marshalls Blut aus Silber gebeten. Bestimmte Vorgaben hat er an den Text nicht gestellt, sondern er meinte nur: „es reicht auch ein heftiger Ausdruck von Begeisterung“.Und ganz ehrlich: Ich wüsste nicht, was ich sonst über dieses fantastische, herbe, derbe, quirrlige, überraschende und spannende Buch schreiben sollte als einen heftigen Ausdruck von Begeisterung!

| von Simon | (0) | Weiterlesen …
Mad Max: Fury Road Prequel Comics, Lesetipp, Science Fiction, Von Inci

Mad Max: A Furious Prequel Comic!

Inci hat das Prequel zu Mad Max: Fury Road gelesen (Review in English)

Mad Max: Fury Road war ein umwerfend überraschender (und umwerfend temporeicher) Film mit einer Reihe Twists, die nicht nur bei der Fangemeinde gut ankamen, sondern auch reichlich Diskussionsstoff zum Thema feministische SF geliefert haben. Inci fand ihn großartig und hat sich deshalb auch die Lektüre des Prequel-Comics gegönnt, den sie für uns rezensiert hat ...

| von Inci | (0) | Weiterlesen …
Nancy Jane Moore: The Weave Gastartikel, Lesetipp, Science Fiction

Beachtenswertes Gewebe

Markus Mäurer hat The Weave von Nancy Jane Moore gelesen

In diesem Jahr sind schon einige hochkarätige englischsprachige Science Fiction Romane erschienen: Seveneves von Neal Stephenson, Aurora von Kim Stanley Robinson, The Water Knife von Paolo Bacigalupi, Luna: New Moon von Ian McDonald, Ancillary Mercy von Anne Leckie uvm. Doch zwischen diesen ganzen Genregrößen gab es durchaus auch kleine aber durchaus feine SF-Neuerscheinungen, die mehr Beachtung verdient hätten.

| von Admin | (0) | Weiterlesen …
Unsere Halloween-Tipps Horror, Lesetipp, Von Jakob

Grauen zwischen Buchdeckeln

Jakobs Halloween-Lesetipps

Wer noch keinen Halloween-Lesetoff hat – heute und morgen sind die letzten Gelegenheiten! Das Otherland hat natürlich eine kleine Auswahl parat ...

Bücher von Peter F. Hamilton Lesetipp, Science Fiction, Von Wolf

Peter F. Hamilton: Ein Lese-Wegweiser

Für alle, die Peter F. Hamilton noch nicht kennen: er ist ein englischer Science Fiction-Autor und lebt seit 1960 in seiner Geburtsstadt Rutland in England. Mit Alastair Reynolds, Stephen Baxter, Ian Banks and Ken MacLeod gehört er zu den erfolgreichsten britischen SF-Autoren und wurde vor allem durch seinen Armageddon-Zyklus bekannt.

 

Ancillary Sword/Ancillary Mercy Lesetipp, Science Fiction, Von Jakob

Concepts and Missteps

Jakob hat Ann Leckies Ancillary Sword und Ancillary Mercy gelesen

Ann Leckies Roman Ancillary Justice (dt. Die Maschinen) hat 2014 zu Recht alle großen SF-Preise abgeräumt; zu Recht, denn das Buch bietet eine nahezu perfekte Mischung aus Weltraumabenteuer, kühnen Ideen, stilistischen Neuerungen, ebenso origenellen wie glaubwürdigen Figuren ... (Ausführliche Rezension auf Englisch)

 

| | (0) | Weiterlesen …
The Vorrh Fantasy, Horror, Lesetipp, Science Fiction, Von Inci

Talking to you from another time

Inci hat Brian Catlings The Vorrh gelesen

Brian Catlings The Vorrh verbindet Phantastik und Kolonialgeschichte zu einem schwindelerregend guten Roman. Der titelgebende Vorrh ist ein legendärer Wald nahe der Kolonialstadt Essenwald in einem Alternativwelt-Afrika. Es heißt, dass im Vorrh der Garten Eden liegt, dass dort Engel leben und dass sich die eigenen Erinnerungen verändern, wenn man sich zu tief hineinbegibt …

Ausführliche Rezension auf Englisch:

 

| von Inci | (0) | Weiterlesen …
A Stranger in Olondria Fantasy, Lesetipp, Von Jasper

Wohlschmeckende Sätze

Jasper Nicolaisen liest A Stranger in Olondria von Sofia Samatar

Auf dem Klappentext dieses in Deutschland -- trotz Auszeichnung mit dem World Fantasy Award -- kaum beachteten Buches wird mit Vergleichen zu Ursula Le Guin und Gene Wolfe geworben.
In diesem Fall ist das einmal nicht zu hoch gegriffen, denn Sofia Samatars Erstlingsgroman ist tatsächlich ein Buch, wie es in der Fantasy, ach was, in der Literatur, nur alle Jahre, Jahrzehnte einmal vorkommt.

| von Jasper | (0) | Weiterlesen …
Cover Lesetipp, Science Fiction, Von Charleen

Mit Außerirdischer Unterstützung Mensch-Sein lernen

Charleen liest Matt Haigs Ich und die Menschen

Wie wir wohl von außen wirken? Würde eine andere Spezies uns schön finden? Sind wir intelligent, und was überhaupt macht uns eigentlich typisch menschlich? Jeder von uns, der dann und wann darüber nachdenkt, was uns als Menschen voneinander unterscheidet, sollte unbedingt zu Matt Haigs “Ich und die Menschen” greifen.

 

Cover Lesetipp, Science Fiction, Von Jakob

Kalt, warm und größenwahnsinnig

Jakob liest Cixin Lius The Dark Forest

Kürzlich habe ich erfahren, dass Cixin Lius Three-Body Problem-Reihe eigentlich ein Fix-Up ist, d.h., dass das chinesische Original ursprünglich in Form einer Reihe von Erzählungen in SF-Magazinen erschien – eine ehrwürdige Tradition übrigens, waren doch auch Isaac Asimovs erste Foundation-Romane solche Fix-Ups.

Das passt mir ganz gut in den Kram, weil es nämlich einen wunderbaren Vorwand dafür liefert, diesen Artikel zum zweiten Band der Reihe, The Dark Forest, in ähnlicher Weise anzugehen. Hier also meine zusammengetackerten Gedankenfetzen, die als Ganzes sicher nicht so schön und sinnfällig sind wie das Buch selbst, aber vielleicht geeignet sind, zu vermitteln, was an diesem Buch so schön und sinnfällig ist.

Über Otherland

Das Otherland ist nicht nur eine Buchhandlung, sondern auch die Verwirklichung eines Traums, denn: Wir lieben Bücher. Wir haben eine Schwäche für phantastische Literatur in all ihren Spielarten. Wir schwärmen leidenschaftlich von den Autoren, die wir schätzen. Und wir möchten unsere Leidenschaft an unsere Kunden weitergeben.

Wir sind hier

Neues Logo 2016+

Neues Logo