Wenn deine Welt zu klein ist - Otherland Berlin

Die Indie-Selection im Dezember 2018

Geschrieben am | von Jakob (Kommentare: 0) | Fantasy, Science Fiction, Von Jakob

Jeden Monat wählen wir drei Bücher aus kleinen Verlagen und von Selfpublishern aus, die sonst nur wenig in Buchhandlungen vertreten sind, um sie euch besonders ans Herz zu legen.

Den Anfang machen wir im Dezember mit einer klassischen Auswahl von der Space Opera über Cyberpunk bis zur Fantasy ... aber vielleicht sind diese Bücher doch nicht ganz so gewohnt, wie das klingt:

 

Gravity Assist

Die schwarze Harfe

Endo, Ein gewaltiges feudales Sternenreich im Zusammenbruch, und Senjasantii eine Welt der Geheimnisse, die sich ihm immer entzogen hat - bis der Endo-Kriegsheld Bromen ihr das Heilmittel für eine Seuche bringt. Shikani folgt ihm von Senjasantii und wird zur einzigen Vertreterin ihrer Welt in Endos Kriegsflotte …

Die schwarze Harfe verspricht große Space Opera und große Themen, denn Bromen, eine fast schon mythenhafte Gestalt, changiert zwischen Held und Kriegsverbrecher. In jedem Fall ist es ein ambitioniertes Werk, das das schweizer Autorenkollektiv Gravity Assist hier vorlegt. Die Echos, die man darin erlauschen kann, reichen von Dan Simmons Hyperion bis zu Orson Scott Cards Ender.

erschienen bei der edition 381, Euro 22,00

 

Camilla DeWinter

Jinntöchter

Die Menschen von Iradoun sind zerrissen zwischen den helgischen Besatzern aus dem Norden und den Aufständischen, die dem alten König die Treue geschworen und sich die magische Hilfe eines Jinns gesichert haben. Die Hure Maya, die sich eigentlich kaum für Politik und Heldentum interessiert, wird in den Machtkampf zwischen den beiden Seiten hereingezogen, als sie einem Zwangsarbeiter der Helgen zur Flucht verhilft …

Klingt nach gewichtiger, epischer Fantasy? Inhaltlich viielleicht, aber Carmilla deWinter erzählt leichtfüßig und nimmt mit viel Sinn für Ironie orientalistische Stereotype aufs Korn - der Untertitel “K_ein orientalisches Märchen” ist da gut gewählt. Für alle, die in der Fantasy Substanz ohne Schwere suchen!

erschienen bei der Edition Roter Drache, Euro 14,95

 

... und zuletzt ein englischsprachiger Titel:

Mike Hembury

New Clone City

Ballard, Cadigan, Noon - these are the three names that lighted up in my head while reading the first pages of New Clone City. It is set in a post-cyberpunk metropolis of the quirky and queer, as weird as Jeff Noons Manchester from Vurt and as real as Berlin right outside your door (it’s certainly no coincidence that author MIke Hembury is based here). While Hembury’s novel is suffused by a keen sense of the violence of the world we live in, there’s always a wry, but very honest humanist overtone to this story of three people in this city, which is about to erupt in utter madness …

erschienen bei the wild word, Euro 11,99

Zurück


Einen Kommentar schreiben

Datenschutz zur Kenntnis genommen

Über Otherland

Das Otherland ist nicht nur eine Buchhandlung, sondern auch die Verwirklichung eines Traums, denn: Wir lieben Bücher. Wir haben eine Schwäche für phantastische Literatur in all ihren Spielarten. Wir schwärmen leidenschaftlich von den Autoren, die wir schätzen. Und wir möchten unsere Leidenschaft an unsere Kunden weitergeben.

Neues Logo 2016+

Neues Logo