Wenn deine Welt zu klein ist - Buchhandlung Otherland Berlin

Frisches aus dem Geschäft

Cory Doctorow mit zwei Veranstaltungen im Otherland

| von | (Kommentare: 0)

Mit Cory in Land der Unshittification

Cory ist für mich ein Aktivist im wahrsten Sinne des Wortes - alles was er tut ist auf die Veränderung eines Zustandes hin ausgerichtet, den er zutiefst verabscheut - oder um seine Worte zu benutzen: "I love Technology. But I hate what these people made out of it and use it for." Cory schreibt, redet und atmet technologische Freiheit und Offenheit - das erinnert an die Beginne des Internets und an manchen Stellen auch an die frühen Cyberpunks. Was ihn von all den Hobby-Untergangspredigern weit unterscheidet ist sein beeindruckend tief gestaffeltes Wissen - er hat Fakten, Bezüge und Insiderkenntnisse, die er verständlich und auf den Punkt als Antworten formulieren kann, wenn Fragen kommen. Immer mit einer Prise praktischer Anregung, etwas zu tun. Aktivismus, aber eienr der mit beiden Beinen fest auf den Boden steht.

Als Cory uns kontaktierte, ob wir Lust auf eine Veranstaltung mit ihm hätten, er sei wegen eines Vortrages in Berlin, haben wir gleich zugesagt - na klar! Man muss dazu sagen, dass Cory weiß, dass wir ihm für seine Auftritte bei uns nichts bezahlen können - auch weil wir die Veranstaltungen wenn möglich kostenlos zugänglich halten wollen. Kurz nachdem wir die Veranstaltung mit Cory zum vereinbarten Termin 30.01. auf unsere Website gestellt hatten, war sie auch schon ausgebucht - und die Warteliste auch schon lang.

Kurzerhand haben wir uns entschlossen Cory zu fragen, ob er auch ein zweites Event bei uns machen würde, um die Warteliste auch zu bedienen - ohne nennenswerte Verzögerung sagte er auch für den zweiten Abend zu. Mit jeweils 40 Leuten innerhalb von drei Tagen haben wir damit zu Beginn des Jahres einen kleinen Rekord für das Otherland erreicht.

Wer Cory schon einmal live erlebt hat, kennt seinen konzentrierten Fokus, mit dem Informationen, Zitate und Hintergrundwissen so klar und verständlich präsentiert, als ob er Äpfel verkaufen würde. Danach brummt der Kopf und man denkt sich "Ich sollte mehr lesen."

In diesem Sinne - mehr lesen, den Stoff dafür gern im Otherland oder einer anderen lokalen Buchhandlung kaufen und nicht vergessen: der User ist die Macht!

Euer Otherland -- wir sehen uns in der Zukunft

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

Teile uns und lass Berlin lesen  

Wo die Zukunft beginnt ...
und das Herz der Fantasy schlägt!
»... the world-famous bookshop.« − Tad Williams