Wenn deine Welt zu klein ist - Buchhandlung Otherland Berlin

Frisches aus dem Geschäft

Heute im Adventskalender: Moorcock!

| | (Kommentare: 0)

Moorcock: Von Bek

Hinter dem zweiten Adventstürchen wartet der zweite große englische Fantasy-Autor: Michael Moorcock, der vor allem für den Albino-Prinzen Elric aus der träumenden Stadt berühmt ist ...

The War-Hound and the World's Pain, so der Titel eines weniger bekannten Werks von Moorcock, beginnt als historischer Roman, der im Dreißigjährigen Krieg spielt. Nach der blutigen Plünderung Magdeburgs setzt der Söldnerführer Ulrich von Bek sich von seiner Truppe ab - freilich nicht aus Bestürzung über das Gemetzel, sondern allein, weil er unter seinen Männern Anzeichen der Pest sieht. Allein zieht er durch die verheerten Lande, bis er einen stillen Wald mit einem verlassenen Schloss darin erreicht, das ihm Unterschlupf bietet. Doch schon bald kehrt die Hausherrin heim, eine waschechte Hexe, die ihm einen Geschäftskontakt zu Luzifer persönlich verschafft - für den Zyniker von Bek, der längst jeden Glauben an übernatürliche Mächte des Guten oder Bösen verloren hatte, ein herber Schock, doch noch größer ist der Schock, dass er sich wahrhaft verliebt in diese Frau findet ...

Ein kleines und feines Buch von Moorcock, das zwar auch Elemente aus seinem Kosmos um den Ewigen Helden enthält (so legt beispielsweise Chaos-Lord Arioch einen Gastauftritt hin), aber doch sehr schön für sich steht. Von Bek ist eine typische Moorcock-Hauptfigur: Der kluge, abgebrühte Zyniker als heimlicher Moralist, der eine ganze Reihe Wandlungen durchmachen muss, um schließlich zu einer neuen und zumindest halbwegs brauchbaren persönlichen Ethik zu gelangen. Dabei begegnet ihm nicht nur einer der interessantesten Luzifers der phantastischen Literatur, sondern auch allerlei Grausiges und Skurilles; beispielsweise der Dämon, dem man ihn zum Fraß vorwerfen will und der sich als höchst gelangweilt davon zeigt, dass alle immer nur laut kreischen, anstatt sich mal mit ihm zu unterhalten.

Wer Moorcock auf der Höhe seines stilistischen Könnens erleben will und auch einigen lakonisch vorgetragenen philosophischen Exkursen nicht abgeneigt ist, liegt mit The War-Hound and the Worlds Pain ganz richtig. Ein wundervoller Roman, sowohl als Wiedersehen mit Moorcocks Kosmos als auch als Einstieg in sein umfangreiches Werk.

Die englische Originalausgabe ist in dem Doppelband Von Bek enthalten und bei uns vorrätig; die deutsche Übersetzung unter dem Titel Die Kriegsmeute ist leider vergriffen, aber gelegentlich in unserem Antiquariat zu haben!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

Teile uns und lass Berlin lesen  

Wo die Zukunft beginnt ...
und das Herz der Fantasy schlägt!
»... the world-famous bookshop.« − Tad Williams